Usp
Seed right

leesvoer30 June 2021

Ein Wochenende unterwegs mit Team TastyBasics

Das sommerliche Wetter zieht uns alle nach draußen. Diejenigen von uns, die einen Garten oder Balkon besitzen, sind damit beschäftigt die Stühle nach draußen zu tragen. Wieder andere machen ihre Fahrräder startklar. Das TastyBasics Team zeigt dir heute nicht nur drei Aktivitäten für den Sommer, sondern auch was sie an Proviant mitnehmen. 

Ivet und ihr Rennrad

“Schon seit einer Weile planen meine Freundinnen und ich eine große Tour durch die Veluwe, dem größte Waldgebiet in den Niederlanden. Wir haben nur darauf gewartet, dass das Wetter besser wird und wir endlich los können. Zum Glück war das Wetter vor zwei Wochen toll! Nach den kalten, regnerischen Tagen hab ich die Sonnenstrahlen am Wochenende besonders genossen. Als Frühstück habe ich unser TastyBasics Müsli Naturell mitgenommen und mit meinen Freundinnen geteilt. Ein bisschen Joghurt und Obst dazu und voila! Breakfast of a Champion! Gestärkt haben wir uns auf die Räder geschwungen und sind durch die Veluwe geradelt. Einfach toll! Man ist sportlich aktiv und hat obendrein eine unfassbar schöne Aussicht zu genießen. 

Mayon und ihr Paddle Board

“Als ehemalige Profi-Schlittschuhläuferin muss ich mich in meinem neuen Alltag einfinden. Dabei probiere ich gerne Neues aus und habe mir  vor kurzem ein Paddle Board zugelegt, mit dem ich jetzt über die Kanäle paddel. Paddleboarding ist dabei viel anstrengender als man vermutete: Man steht auf einem Brett, das sich ständig bewegt und das fordert sehr viel Körperspannung. Aber es macht auch so viel Spaß! Die TastyBasics Riegel eignen sich super als Snack zwischendurch, wenn ich auf dem Board bin und gerade nicht irgendwo anlegen möchte oder kann. Ohne große Schmiererei und Aufwand kann ich diesen nahrhaften Snack zu mir nehmen und gestärkt weiter paddeln.
PS: Man muss sich nicht unbedingt ein eigenes Paddleboard kaufen. Wenn man den Sport ausprobieren möchte oder nur gelegentlich paddelt, kann man sich einfach ein Board ausleihen.”

Jaqueline und ihre Inliner

“Sobald die ersten Sonnenstrahlen zu sehen sind, bin ich unterwegs! Auch wenn es noch nicht ganz so warm ist. Solange kein starker Wind weht, kann man auch super mit Mütze und Schal eine kleine Runde drehen. Proviant ist für mich ein großes Thema, denn ich arbeite daran meine Distanz auszubauen. Ich muss genug dabei haben, um mich zwischendurch stärken zu können, dabei kann mein proviant aber nicht unhandlich und schwer sein. Schließlich muss ich ihn mitschleppen. Wenn ich meine 20-30 Kilometer fahre, habe ich immer einen kleinen Rucksack dabei. Darin passen zwei faltbare Trinkflaschen, ein Apfel (oder eine Banane) und zwei TastyBasics Riegel rein. Perfekt!”

Dieser Blog wurde geschrieben von:

TastyBasics

leesvoer